Die Checkliste zum Einzelobjekt verfolgt das Ziel, die nicht in einem Bebauungsplan regelbaren Punkte im Rahmen privatwirtschaftlicher oder städtebaulicher Verträge zu berücksichtigen. Die nachfolgenden Punkte stellen aber nur Beispiele regelbarer Sachverhalte dar.

Ziel Vereinbarung Anwendung ja / nein
Realisierung baulicher Standards (z. B. KfW40, Passivhausstandard) Anforderungen an den auf die wärmeübertragende Umfassungsfläche des Gebäudes bezogenen spezifischen Transmissionswärmeverlust HT´ in Bezug zur EnEV
Anforderungen an den Jahresheizwärmebedarf
Ziel Vereinbarung Anwendung ja / nein
Effiziente Energieversorgung Vorgabe bestimmter Heizungsanlagen (z.B. Brennwerttechnik bei bestehender Gasversorgung) oder Verbot fossiler Energieträger
ggf. Anschluss- und Benutzungsverpflichtungen für Fern- oder Nahwärmeeinrichtungen
versorgungstechnische Faktoren, wie z. B. Festlegung zentrale/dezentrale Wärmeversorgung, Nah-/Fernwärme oder gebäudeweise Versorgung, Festlegung zur Wahl des Energieträgers, effiziente Speicherung und Verteilung der Wärme, Festlegung regenerative Unterstützung der Energieversorgung
Ziel Vereinbarung Anwendung ja / nein
Nutzung erneuerbarer Energien Verpflichtung zu aktiver Solarenergienutzung
Anforderungen an den Jahres-Primärenergiebedarf in Bezug zur EnEV
Ziel Vereinbarung Anwendung ja / nein
Verfahren Bindung an die Ziele eines Energiekonzeptes (sofern eines vorliegt)
Bindung an ein Verfahren zur Überprüfung des Standards (Qualitätssicherung)
Regelungen zu Art und Zeitpunkt der vorzulegenden Nachweise
Werden Belohnungen als Anreiz geboten? Sind Strafen bei Abweichungen vorgesehen?

Checkliste zum Download

Hier können Sie die  Checkliste "Vertragliche Regelungen / Einzelobjekt" als Druckversion downloaden. Die Verwendung der Checkliste erfolgt mit freundlicher Genehmigung durch das Umweltamt der Stadt Augsburg.